Die 5 Ziele des Projekts

Die Gruppe hat sich folgende Ziele gesetzt:

  1. Erhalt der Projektfläche und deren Weiterentwicklung. Die derzeitige Gestaltung ist ein Anfang kann sich aber wandeln oder durch neue Elemente ergänzt werden.
  2. Unterstützung des Stadtmuseums bei einer entsprechenden Ausstellung. Vielleicht gelingt es, so etwas wie eine „Bestattungskultur im Strohgäu“ beschreiben.
  3. Veranstaltungen (Vorträge u.ä.) sowohl begleitend zur Ausstellung als auch als eigenständiges Programm. Dazu und für fachliche Beratung soll auch externe Expertise eingeholt werden
  4. Das Projekt soll bekannter werden, weitere Interessenten sind stets willkommen. Dazu werden regelmäßige Beiträge im Ditzinger Anzeiger, im Strohgäu Extra und auf einer Webseite dienen.
  5. Angestrebt wird eine Vernetzung mit anderen Ditzinger Organisationen, Schulen, Kirchen, Vereine usw. Ziel ist es, Verbindungen herzustellen und Synergien zu nutzen..